Pausenhof Mittelschule Ismaning 2. Bauabschnitt


Auftraggeber

Gemeinde Ismaning

Lage

85737 Ismaning

Zeitraum

2015 - 2016

Bearbeitungsfläche

2.000 m²

Leistungsphasen

1 - 9


Die Gemeinde Ismaning sanierte von 2013 bis 2016 die Mittelschule an der Erich-Zeitler-Straße in 2 Bauabschnitten. In einem 2. Bauabschnitt wurden die Gebäude entlang der Erich-Zeitler-Straße saniert und umgebaut. Wobei die Grundform der Gebäude erhalten bleibt.
Dabei wurden auch die bestehenden Freiflächen komplett neu gestaltet.

Auf Grund des Gesamtzuschnitts umfasst der Ausbauumfang der Freianlagen 2. Bauabschnitt mit etwa 2.000 m² knapp 30 % der gesamten Freianlagen um die Mittelschule.
Darin enthalten sind vor allem umfangreiche Grünflächen.

Das Zentrum der Anlage bildet die u-förmig umschlossene Grünfläche mit Rasen im Innern, umrahmt zum Gebäude hin mit Pflanzung. Von dort aus führt eine mehrstufige Treppe zum ca. 2,70 m tiefer liegenden Terrassenhof, der mit Pflasterplatten belegt ist.
Das Gelände wird durch 2 Winkelstützmauern zum Terrassenhof hin abgefangen.
Hier befinden sich auch 2 Bestandsbäume, die unbedingt erhalten werden sollten. Diese wurden künftig durch Neupflanzungen ergänzt. Darunter auch ein Solitärbaum im tieferliegenden Terrassenhof. Entlang des Gehweges an der Erich-Zeitler-Straße wurden hier außerdem 4 neue Stellplätze angelegt.

Nach Süden hin wurden die Freianlagen um den Wohnteil des Gebäudekomplexes nur ergänzt durch neue Zuwegungen, eine neue Terrasse sowie neue Traufstreifen. Die Grünflächen incl. dem Baumbestand blieben dabei weitestgehend erhalten und wurden nur punktuell ergänzt.

Die Flächen nördlich des Gebäudes sind in erster Linie Begleitgrünflächen die den von West nach Ost verlaufenden Verbindungsweg zwischen Erich-Zeitler-Straße und Osterfeldstraße säumen. Dieser gepflasterte Weg wurde durch einen Schotterstreifen ergänzt.

Die größte der Grünflächen wurde hier durch eine dreistufige Winkelstützmaueranlage zum Gebäude hin abgestuft. Integriert ist eine Treppenanlage zum Versorgungseingang im Untergeschoss.
Sowohl die terrassierte Grünfläche, als auch die kleinere Grünfläche östlich davon werden intensiv bepflanzt. Erwähnt werden soll auch der hier anzulegende Stellplatz für Anlieferungsfahrzeuge am Übergang zwischen Verbindungsweg und Gehweg Erich-Zeitler-Straße.

Auf der Ostseite des Gebäudes liegt eine weitere Grünfläche. Hierbei handelt es sich um eine langgezogene Böschung, die mit dem Zugang zum Gebäude abgeschlossen wurde.
Die Böschung wurde intensiv bepflanzt wie alle Böschungen der Anlage.